Die optimale Haushülle mit Wärmebrückenoptimierung

 

Wärmebrückenfreie Gebäudehülle


Besonders hohe Qualitätsansprüche des Hocheffizienzhausstandards werden an die Wärmedämmeigenschaften der Gebäudehülle gestellt. Diese Anforderungen werden durch die Wärmedurchgangskoeffizienten (U-Werte) der Bauteile und die wärmebrückenfreie und luftdichte Ausführung der Anschlussdetails erreicht.

In Anschlussbereichen von Bauteilen können Wärmeverluste entstehen, die durch Korrekturkoeffizienten berücksichtigt werden.
Diese Korrekturkoeffizienten für längenbezogene Wärmebrücken müssen normalerweise einzeln langwierig berechnet werden.
Um die mühsame Berechnung der Wärmebrücken zu erleichtern und praxisgerechte Detaillösungen für den Planer und Baupraktiker anzubieten, wurden die linearen Wärmedurchgangskoeffizienten für die einzelnen Anschlussdetails anhand einesdurchgeführten Hocheffizienzhauses detailliert berechnet sowie die luftdichte Ausführung der Details nachgewiesen.

Im vorliegenden Wärmebrückenkatalog sind diese Bemessungsgrundlagen, die linearen Wärmedurchgangskoeffizienten (Ψe-Werte) für die Außenbauteile und Informationen über die luftdichte Ausführung zusammengestellt. 

Weitere Vorteile


©2017 conNatura 

  • Wix Facebook page

conNatura GmbH

Am Espan 4, 91728 Gnotzheim

Tel:  09833 899 9000      Fax: 09833 899 9009